Gesunde Ernährung im Alltag – schnell, einfach und unkompliziert

Der Trend nach einer ausgewogenen Ernährung wächst. Das ist besonders im Entstehen diverser moderner Restaurants zu erkennen, die sich auf das Anbieten von gesunden Gerichten spezialisiert haben. Auch Urlaubsgäste oder Angestellte im Arbeitsalltag sind auf der Suche nach leckeren, nährstoffreichen Alternativen, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, selbst zu kochen. Egal, ob in der Mittagspause, im Urlaub oder auf Geschäftsreise – viele Menschen nehmen es in Kauf für gesunde Ernährung tiefer in die Tasche zu greifen und damit ihrem Körper etwas Gutes zu tun. In diesem Artikel erfahren Leser die besten Tipps, wie man eine nährstoffreiche Ernährung auch im stressigen Alltag sowie im Urlaub umsetzen kann. Wir gehen nicht nur darauf ein, was man unterwegs essen kann, sondern auch was Sie von zu Hause mitnehmen können.

Tipp 1: Gezielte Auswahl der Restaurants/Mensa

Wer während des Urlaubs in einem Hotel schläft, hat nicht die Möglichkeit, selbst zu kochen. Demnach sind gesundheitsbewusste Menschen darauf angewiesen, dass es Restaurants gibt, die gute Kost anbieten. Dadurch, dass dieser Trend ständig steigt, ist dies heutzutage gerade in größeren Städten kein Problem mehr. Es gibt zahlreiche Optionen, die sowohl Essen für Veganer, Vegetarier sowie jene Menschen bieten, die eine Unverträglichkeit haben. Wenn Sie im Restaurant oder in der Mensa sitzen, lassen Sie sich nicht von den fettigen und ungesunden Alternativen beeinflussen. Salate, Gemüseeintöpfe, Suppen oder Kartoffeln werden meist immer angeboten und sind häufig sehr gesund. Bei Allergien oder Unverträglichkeiten muss natürlich nachgefragt werden, sodass es zu keinen gesundheitlichen Problemen kommt. Auch das Internet bietet gute Möglichkeiten, tolle Restaurants zu finden, die den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Fast-Food-Ketten oder andere Imbisse sollten in dem Fall vermieden werden. Häufig werden dort schlechte Zutaten sowie viel Fett verwendet.

Tipp 2: Snack in der Tasche

Menschen, die häufig mit dem Blutzuckerspiegel Probleme haben, sollten daran denken, eine Kleinigkeit zum Essen mitzuhaben. Egal, ob Sie ein bisschen Obst, einen Riegel oder selbst gemachte Haferbällchen in die Tasche packen – wichtig ist, dass Ihnen diese Snacks schnell Energie geben. So brauchen Sie keine Angst davor haben, dass Sie mit Heißhunger zur nächsten Dönerbude laufen.

Als Snack können Sie folgende Lebensmittel mitbringen:

  • Haferflocken-Bällchen mit Datteln oder anderen Trockenfrüchten. Diese sind sehr schnell gemacht und außerdem gesund. Sie enthalten notwendige Kohlenhydrate sowie Mineralstoffe, die für einen gesunden Organismus essenziell sind.
  • Waffeln oder Muffins sind für jene Menschen ideal, die immer mal wieder Lust auf etwas Süßes haben. Selbst gemachte Muffins oder Waffeln können mit gesunden Zutaten total nährstoffreich und sättigend sein. Im Waffeleisen Test erfahren Sie weitere hilfreiche Informationen.
  • Obst ist dann eine tolle Idee, wenn man sich so natürlich wie möglich ernähren möchte. Beim Transportieren von Früchten ist es wichtig, dass darauf geachtet wird, dass diese baldmöglichst verzehrt werden.
  • Trockenfrüchte hingegen sind auch dann praktisch, wenn man längere Reisen oder Ausflüge geplant hat. Sie können nicht zerquetscht werden. Außerdem halten sie sich lange.
  • Auch vorbereitete Müsliriegel sind perfekt, um ein bisschen Abwechslung in den Speiseplan für unterwegs zu bringen. Diese können mit beispielsweise Haferflocken, Rosinen, Nüssen, Erdnussmus und Sonnenblumenkerne gebacken werden. Falls man lieber die Low-Carb-Variante macht, kann dieser Artikel helfen: https://praxistipps.focus.de/low-carb-muesliriegel-3-rezepte-zum-selbermachen_115244.

Tipp 3: Viel Wasser trinken

Um auch unterwegs gut hydriert zu sein, ist es notwendig, dass Sie täglich mindestens zwei Liter Wasser trinken. Auch ungesüßte Tees sind eine tolle Alternative. Dafür packen Sie am besten eine Wasserflasche in Ihre Tasche – so müssen Sie keine Plastikflaschen kaufen oder in eine Bar gehen, um dort ein im Verhältnis teures Wasser zu kaufen.

Tipp 4: Vorkochen, um Fertigprodukte zu vermeiden

Unter der Woche bleibt abends oftmals nicht viel Zeit, um gesund zu kochen. Wer die Gerichte aber bereits vorgekocht hat, hat immer etwas Leckeres zum Essen hier. Wenn Sie am Wochenende zwei, drei Stunden Zeit haben, können Sie sich in die Küche stellen und Hirse, Kartoffeln, Reis, Hülsenfrüchte usw. vorkochen. Auch Gemüse-Muffins, Quiche oder Hummus können ohne Probleme gut aufbewahrt werden. Natürlich kann auch der Porridge für den nächsten Morgen vorbereitet werden. Der Trick beim Gesundessen ist, dass Sie Ihrem Heißhunger keine Chance geben. Müssen Sie hingegen nur bereits vorgekochte Gerichte erhitzen, werden Sie weder zum Döner noch zur Fertigpizza greifen. Wer mehr zur Bedeutung der Natur wissen möchte, kann diesen Artikel lesen.

Facebook Twitter. Répondre Orale de à 75 minutes et forum acheter cialis rester actif. À la vente à des prix inférieurs sont contre-fabriqués ou bien périmés ce qui laisse. cialispascherfr24.com Nous utilisons des cookies pour vous garantir la meilleure expérience sur notre site.